Bossa Nova Guitar

Der Bossa Nova Song, den jeder kennt, ist „The Girl From Ipanema“ von Antonio Carlos Jobim – natürlich gibt es noch viele andere Songs von Jobim und anderen Komponisten, die ebenfalls sehr hörens- (und spielens)wert sind: Wave, Corcovado, One Note Samba, Blue Bossa, Meditation, How Insensitive…

Vom Stil her ist der Bossa Nova eine Mischung aus gemäßigtem Samba und Jazz und hat für die meisten Ohren etwas Entspanntes, Lockeres, das gerne auch das Gefühl einer sanften Brise am Meer oder am Pool auftauchen lässt…

Wer schon eine Weile spielt, für den sind die Grundlagen – Rhythmus, gezupftes Anschlagmuster und synkopierte Melodien – gar nicht so schwer zu erlernen. Innerhalb von einigen Wochen lässt sich schon ein kleines Bossa Repertoire erarbeiten, wobei Melodie und Begleitung zunächst separat gespielt werden.

Wenn man tiefer einsteigen will (z.B. Melodie und Begleitung gleichzeitig spielen, Improvisation einbauen etc.), braucht man natürlich einen etwas längeren Atem. Die technischen Anforderungen steigen und wenn man Variationen spielen bzw. improvisieren möchte, muss man sich auch mit dem entsprechenden theoretischen Hintergrund auseinandersetzen.

 

Für alles weitere rufen Sie mich am besten an oder schreiben mir:

030/ 61 65 84 68

0176/ 632 80 780

andreasebel@web.de